IM INTERVIEW: DER REGISSEUR DES NEUEN SEIDENGLANZ TV-SPOTS

Erfahre mehr über den spanischen Künstler und Regisseur Eugenio Recuenco.

Vor Ihrer Karriere als Fotograf haben Sie ein Studium der Malerei absolviert. Wie sind Sie zur Fotografie gekommen und was hat Sie dazu bewegt?

Eugenio Recuenco: Ich studierte Kunst und spezialisierte mich auf die Malerei. in den letzten zwei Jahren meines Studiums fing ich an, die Malerei und Fotografie zu vermischen. Nach und nach nahm die Fotografie mehr Raum ein und es war nur eine Frage der Zeit, bis sie zu meinem wichtigsten Ausdrucksmittel wurde. In all meinen Fotografien kann man auch meine Leidenschaft für die klassische Malerei erkennen. Ich versuche immer malerische Kompositionen sowie die Freude an Farben und deren Beziehung untereinander in meinen Werken zum Ausdruck zu bringen.

In Ihren Bildern findet man oft eine Mischung aus Realität und Traum. Woher nehmen Sie die Inspiration für Ihre Werke?

Ich versuche eine Welt neben der Wirklichkeit zu schaffen. Träume sind eine wichtige Inspirationsquelle, denn sie werden nicht durch die sozialen Normen manipuliert, die uns davon abhalten, das zu tun was wir wirklich wollen. Letztlich sind Träume der unterschiedlichsten Menschen doch sehr homogen. Daher ist es ein Versuch universell zu sein, auch wenn die Geschichten in unserer Welt spielen.

Was hat Sie an der Arbeit für die neue Guhl Seidenglanz Linie am meisten fasziniert?

Für mich ist es interessant und bereichernd mit neuen Kunden zusammenzuarbeiten, da man seine Arbeitsweise immer neu erfinden und den Bedürfnissen anpassen muss. Auch diesmal waren alle Teammitglieder neu, bis auf Eric Dover, dem Art Director, mit dem ich seit Jahren zusammenarbeite. So konnte ich mit einem hochprofessionellen Team zusammenarbeiten, das ich sehr schätze. Es war eine tolle Zusammenarbeit und wertvolle Erfahrung.

Was war Ihre persönlich größte Herausforderung am Set? Und was hat Ihnen im Gegenzug am meisten Spaß bereitet?

Die größte Herausforderung war es, den neuen Guhl TV-Spot weniger erklärend und dafür sinnlicher zu gestalten. Ich wollte nicht, dass die Sinnlichkeit durch die digitale Nachbearbeitung verloren geht. Oft besteht das Risiko, dass das Ergebnis zu kühl erscheint. Daher haben wir mit Seidentüchern eine gigantische Orchidee kreiert, die mit Ventilatoren und Windmaschinen bewegt wurde. So konnte das Model diese Welt sehen und fühlen und dieses Gefühl somit auch besser verkörpern.

Wie sieht Ihr Wunschprojekt für die Zukunft aus? Woran arbeiten Sie aktuell?

Ich würde gerne einen Spielfilm produzieren und mein Buch „365“ abschließen, das nach 5 Jahren Arbeit nun fast fertig ist. Für die Kinos filme ich gerade einen Kurzfilm mit faszinierenden Geschichten. Es gibt so viele persönliche Projekte von denen ich begeistert bin, allerdings sind diese nicht immer leicht zu finanzieren. Daher haben wir eine Crowdfunding Website ins Leben gerufen – Wenn Sie also Interesse an meiner Arbeit haben, können Sie hier alle wichtigen Informationen finden: http://losgirasolesciegos-eugeniorecuenco.com/

Ich möchte mich für die tolle Zusammenarbeit bedanken, und ich hoffe, dass Sie den neuen Guhl Seidenglanz TV-Spot genauso lieben wie ich.

 

Weitere Informationen


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.  Zulassen Mehr Informationen