Wie...verleihe ich meinem feinen Haar mehr Volumen?

Feines, kraftloses oder plattes Haar war gestern: Mit den richtigen Tipps wirkt dein Haar ab sofort den ganzen Tag voller. Hier findest du einfache Handgriffe, Produkte und Tricks für mehr Volumen.

Frau mit Longbob und kraftvollem Volumen

Die richtige Pflege für kraftvolles Volumen

Wir haben gute Nachrichten für alle, die bisher dachten, dass sich feines Haar, Pflege und Volumen so gar nicht vertragen. Mit den richtigen Produkten und hochwertigen Wirkstoffen kannst du nämlich selbst kraftloses Haar richtig pflegen, ohne es zu beschweren und es gleichzeitig auf das anschließende Volumen-Styling vorbereiten. Grundsätzlich gilt: Wenn es in deine Tagesplanung passt, solltest du feines Haar immer morgens waschen und stylen. Wäschst du es hingegen abends, kann es sich über Nacht platt legen und das Volumen-Styling erschweren.

Unter der Dusche beginnst du damit, dein Haar mit der Langzeit Volumen Serie zu waschen und zu pflegen. Zunächst schäumst du deine Ansätze mit dem Langzeit Volumen Shampoo ein. Die Formulierung mit blauem Lotus und Biotin-Vitamin B-Komplex kräftigt dein Haar und verbessert die Haarstruktur Anwendung für Anwendung. Nach dem gründlichen Ausspülen ist es Zeit für die richtige Pflege: die Langzeit Volumen Volumengebende Spülung wurde speziell entwickelt, um feines Haar optimal zu pflegen – vom Ansatz bis in die Spitzen, ohne dein Haar zu beschweren.

Frau nutzt Guhl Langzeit Volumen Volumengebende Spülung

Extra-Tipp: Mindestens einmal pro Monat lohnt es sich, feines Haar mit einer Kur zu pflegen, um es intensiv zu regenerieren. Damit dein Haar trotz der reichhaltigen Pflege nicht beschwert, kannst du die Kur vor dem Shampoo ins feuchte Haar geben. Dort lässt du sie zehn Minuten einwirken, spülst sie aus und wäschst dein Haar erst anschließend mit einem Volumen-Shampoo.

Mit Farbe und Schnitt clever tricksen

Keine Sorge, du bist mit deinem feinen Haar ganz und gar nicht alleine – etwa 50 Prozent aller Frauen haben feines Haar*. Damit es voller wirkt, kannst du auch in Sachen Schnitt und Farbe etwas nachhelfen. Generell gilt: Feines Haar wirkt fülliger, wenn es nicht zu lang ist. Die perfekte Länge umspielt dein Schlüsselbein – fünf Zentimeter länger oder kürzer sind auch ok. Da dünnes Haar an den Spitzen schnell fransig wirkt, verzichte lieber auf einen Stufenschnitt – gerade geschnittene Haare wirken deutlich voller. Wenn du dein Haar heller colorierst (egal ob komplett oder mit Strähnen) solltest du möglichst nicht länger als 8 Wochen mit dem Nachfärben warten, da dein Ansatz sonst seine Standkraft verliert. Frisch coloriertes Haar wirkt durch den chemischen Färbe-Prozess auch generell immer etwas griffiger und voller.

* Quelle: Repräsentative Guhl Studie 2016 in Deutschland mit 1014 Frauen zwischen 18 und 64 Jahren

Vor dem Föhnen: Effektive Tipps für volles Haar

Direkt nach dem Waschen solltest du dein Haar etwa 5 Minuten trocknen lassen, bevor du es mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmst. Für einen extra Volumen-Boost nimmst du dann ein frisches Frottee-Handtuch. Damit drückst du Strähne für Strähne trocken – das aufgeraute Material macht dein Haar griffiger, sorgt dafür, dass es nicht platt am Kopf anliegt und beschleunigt die Trockenzeit.

Unser Tipp für leichte Kämmbarkeit und das Extra an Volumen: Sprühkuren mit leichten Formulierungen wie z.B. die Langzeit Volumen Volumengebende Pflege-Sprühkur, kannst du ganz einfach in die Längen und Spitzen geben. Sie sorgt für schwerelose Geschmeidigkeit und mehr Fülle und schützt dein Haar gleichzeitig effektiv vor Hitze.

Jetzt wird’s heiß: Mit Föhn & Co. Volumen stylen

Kurz bevor du dein Haar föhnst, kannst du deine Ansätze nochmal ganz besonders stärken: Hochwertige Produkte, wie z.B. das Langzeit Volumen Föhn-Aktiv Styling Spray, intensivieren dein Ansatzvolumen, ohne das Haar zu beschweren. Gib es direkt in die Ansätze und massiere das Produkt anschließend mit den Fingern gut ein. So stellst du sicher, dass es überall verteilt wird. Danach föhnst du dein Haar kopfüber in Wuchsrichtung mit einer Paddlebrush. Wenn dein Haar fast vollständig trocken ist, unterteilst du es in 2 Partien: Dafür teilst du das Haar am Oberkopf mit einem Stielkamm ab und bindest die obere Partie zu einem Halfbun (der englische Begriff für "halber Dutt", sprich nur aus dem Haar am Oberkopf) nach oben. So kannst du nach und nach erst die untere und dann die obere Partie mit einer großen Rundbürste trocken föhnen.

Frau mit Halfbun als Vorbereitung zum Volumen-Styling

Wichtig: Für Volumen solltest du darauf achten, die Bürste immer zum Kopf hin einzudrehen. Nachdem dein Haar fertig geföhnt ist, teilst du es erneut oberhalb der Ohren ab und ziehst die obere Partie nach oben. Dann kannst du die Ansätze einmal rund herum mit der höchsten Hitzestufe 10 Sekunden lang anföhnen, abkühlen lassen und locker fallen lassen. Das sorgt für extra Volumen!

Weitere Informationen


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.  Zulassen Mehr Informationen