Das Schönheits- geheimnis aus Neuseeland: Manuka Honig

Manuka Honig ist unglaublich begehrt – schließlich soll er Körper, Haut und Haar Gutes tun und ins Gleichgewicht bringen. Wir verraten dir, was den Honig so besonders macht, wo er herkommt und warum er Haut und Haar schön pflegen kann!

1. Die Herkunft des Wunder-Honigs

Manuka-Honig

Der gelbgoldene Honig hat seinen Ursprung in Neuseeland, wo er schon seit Jahrtausenden von seinen Ureinwohnern, den Maori, verwendet wird. Das sogenannte "Gold der Maori" hat schon Hippokrates und ägyptische Könige fasziniert und verbreitet sich bis heute dank seiner heilenden Wirkung auf der ganzen Welt – von traditioneller chinesischer Medizin bis hin zur ayurvedischen Heilkunst und der Wirkung als modernes Superfood.

Der Honig wird aus dem Blütennektar des wunderschönen, in zartem Rosé und Weiß blühenden, Manuka-Strauches gewonnen. Dieser wird übrigens auch Südseemyrte genannt und stammt aus der Pflanzenfamilie des Teebaums.
 

2. Die besondere Kraft von Manuka

Im Vergleich zu gewöhnlichem Honig enthält Manuka eine vielfache Menge an Nährstoffen. Das liegt vor allem an seinem Hauptbestandteil "Methylglyoxal" (MGO), der für seine antibakteriellen und  entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Außerdem enthält Manuka-Honig auch zahlreiche Antioxidantien und Mineralstoffe.

Der Herstellungsprozess trägt zusätzlich zu der hohen Qualität bei: im sogenannten Kaltschleuderverfahren gehen keine der teilweise wärmeempfindlichen Wirkstoffe verloren. Kein Wunder, dass Manuka-Honig mittlerweile eines der angesagtesten Superfoods ist und in Smoothies und Tees eingerührt oder pur eingenommen wird.

Außerdem soll der goldene Honig das Gleichgewicht von Körper und Geist fördern und für ein ausbalanciertes Wohlempfinden sorgen.
 

3. Manuka, das goldene Schönheits-Elixier

Manuka ist nicht nur für Körper und Geist eine absolute Wohltat – seine vielseitigen Eigenschaften machen ihn auch zum Schönheitsgeheimnis für Haut und Haar:

Manuka ist ein beliebter Wirkstoff in milden Reinigungsprodukten. Das liegt an seinen schonenden, antibakteriellen Eigenschaften, die Haut und Haar vor dem Austrocknen bewahren können. 

Der Power-Honig bringt nicht nur die innere Schönheit ins Gleichgewicht. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften kann er, eingebettet in Pflegeprodukte, die Feuchtigkeitsversorgung von Haut und Haar positiv beeinflussen und das Erscheinungsbild von Haut und Haar verbessern.

Manuka-Honig kann zudem nicht nur das Wohlbefinden von Körper und Geist fördern, sondern auch dazu beitragen, Haut und Haar zu pflegen.

Wie du siehst, ist Manuka-Honig ein absoluter Power-Wirkstoff! 

 

Weitere Informationen


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.  Zulassen Mehr Informationen