Frisuren für herbstliche Regentage

Autor:
Datum:

Regen und Sturm fordern im Herbst jede frisch gestylte Frisur heraus. Abstehende Haarsträhnen und zerzauste Ponys sind die Folge. Keine Sorge, Hilfe naht! Wir haben dir Tipps zusammengestellt, um selbst die schlimmsten Regentage stylish zu überstehen.

Flechtfrisuren

Flechtfrisuren zähmen jede Haarstruktur, sind immer angesagt und trotzdem jedem Wetter.

Flechtfrisuren zähmen jede Haarstruktur, sind immer angesagt und trotzen jedem Wetter. Damit die Flechtfrisur Niesel– und Regenschauer übersteht, werden die offenen Haare im ersten Schritt mit der Tiefenaufbau Intensiv Sprühkur behandelt und glatt gekämmt. Anschließend werden sie zu einem Zopf geflochten. Besonders angesagt sind momentan Boxer Braids. Die strengen Zöpfe zaubern einen modernen Look und sind die Trendfrisur des Herbstes. Zunächst einen exakten Mittelscheitel ziehen und die eine Hälfte der Haare zusammenbinden. Die andere Hälfte flechten: Am Stirnansatz starten und bis in den Nacken straff flechten, indem neue Strähnen stets von unten in die Mitte gelegt werden. Vom unteren Haaransatz an normal zu Ende flechten und zusammenbinden. Den anderen Teil der Haare auf dieselbe Art flechten. Mit etwas Übung gelingen die Zöpfe recht schnell.
Tipp: Für Flechtfrisuren die Haare ein bis zwei Tage zuvor waschen. Dann sind sie griffiger, lassen sich besser flechten und die Zöpfe lösen sich nicht so leicht.

Stilsicher mit Filzhut

Mit offenen, lockigen Haaren kommst du dem Regen einfach zuvor. Kreiere beispielsweise den lässigen Beach Waves Look mit dem Glätteisen und nimm das unbeschwerte Sommergefühl mit in den Herbst. Dafür wird das trockene Haar zunächst mit einem Hitzeschutz behandelt. So schützt zum Beispiel das Guhl Langzeit Volumen Föhn-Aktiv Styling Spray vor dem Austrocknen und sorgt gleichzeitig für flexiblen, langanhaltenden Halt. Anschließend das Haar zu einem Zopf flechten. Bei besonders dickem Haar empfiehlt es sich, mehrere Partien zu flechten. Nun von oben beginnend den Zopf Stück für Stück jeweils ca. 10 Sekunden in das Glätteisen klemmen. Das Ganze nochmal wiederholen und den Zopf vor dem Öffnen gut auskühlen lassen. Den Rest übernimmt dann der Regen. Einfach ab und zu ein wenig nachkneten.

Mit offenen, lockigen Haaren kommst du dem Regen einfach zuvor.

Tiefsitzender Undone-Bun

Der tiefsitzende Undone-Dutt ist wetterresistent und passt zum lässigen Casual-Outfit für jeden Tag.)

Der tiefsitzende Undone-Dutt ist wetterresistent und passt zum lässigen Casual-Outfit für jeden Tag. Am besten funktioniert der Undone-Dutt bei schulter- bis mittellangem Haar. Bei feinem oder glattem Haar ist es hilfreich den Haaren durch leichtes Toupieren und etwas Haarspray zunächst ein wenig mehr Struktur zu geben. Die Haare zusammennehmen und zu einem lockeren Zopf am unteren Hinterkopf zusammenbinden. Nun das aus dem Gummi ragende Haar Strähne für Strähne um das Gummi fixieren. Drehe dafür jede Strähne locker ein und wickle ihr Ende um das Haargummi. Für einen besseren Halt bei Wind und Wetter kannst du ein Spiralhaargummi benutzen. Um diese Art Haargummi gewickelt, halten die Haarsträhnen besonders gut. Für den perfekten Undone‐Look einfach ein paar Strähnen rund um den Kopf ein Stück aus dem Dutt lösen – oder es dem Wind überlassen.

Weitere Informationen


Neben dem beliebten Top-Knot oder dem klassischen Chignon gibt es noch ein paar weitere Dutt-Varianten die du unbedingt mal ausprobieren solltest. Wir zeigen dir welche!

Schluss mit dünnem Haar: Mit unseren Frisuren und Pflegetipps schenkst du deinem feinen Haar mehr Volumen!

Minusgrade, trockene Heizungsluft & Co. können dein Haar im Winter herausfordern. Deshalb zeigen wir dir hier die perfekte Haarpflege-Routine für die kalte Jahreszeit!

Use of Cookies

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden. 

Consent Declined

About Cookie Policy

Page Top