Haare auffrischen nach dem Winter

Autor:
Datum:

Endlich wieder gesund aussehendes, geschmeidiges Haar im Gleichgewicht: Mit den richtigen Tipps & Tricks pflegst du strapaziertes Haar gezielt und verleihst ihm in kürzester Zeit ein wunderschönes Aussehen.

Die richtige Pflege für strapaziertes Winter-Haar

Kalte Temperaturen, ein kühler Wind und trockene Heizungsluft haben dein Haar in den letzten Monaten ganz schön strapaziert. Es ist glanzlos, wirkt trocken und spröde und lässt sich nach dem Waschen kaum mehr durchkämmen. Optimal ist jetzt eine Pflege, die dein Haar nährt und kräftigt, es vom Ansatz bis in die Spitzen regeneriert und gleichzeitig die Kopfhaut pflegt.

 
Die richtige Pflege für strapaziertes Winter-Haar

Sichtbar gesundes Haar beginnt unter der Dusche – daher solltest du das richtige Shampoo wählen: das Tiefenaufbau Shampoo mit Baobab-Öl regeneriert die Haarfaser bis in die Tiefe und schütz langanhaltend vor äußeren Einflüssen. Für das beste Ergebnis verteilst du eine haselnussgroße Menge des Shampoos auf den Ansätzen und spülst den Schaum anschließend mit lauwarmem Wasser aus.
 

Dein Körper freut sich über kleine Wellness-Auszeiten und auch dein Haar profitiert von einer kleinen Spa-Behandlung. Ideal hierfür eigenen sich Haarkuren. Die Tiefenaufbau Intensiv-Repair Kur regeneriert die Haarstruktur tiefenwirksam und kräftigt das Haar intensiv. Massiere regelmäßig eine walnussgroße Menge der Kur in dein nasses Haar. Genieße das sinnliche Dufterlebnis während du die Wirkstoffe einwirken lässt und spüle die Kur anschließend gut aus. 
 

Extra-Behandlung für strapazierte und trockene Spitzen

Deinen Spitzen sieht man die Strapazen der kalten Jahreszeit am schnellsten an – vor allem wenn dein Haar mindestens schulterlang ist. Deshalb solltest du mit diesem Teil deiner Haare besonders sanft umgehen. Achte beim Waschen darauf, dass du das Shampoo nur am Ansatz verteilst – die trockenen Spitzen werden so beim Ausspülen automatisch mitgewaschen, ohne dass du sie unnötig strapazierst.

Die richtige Pflege für strapaziertes Winter-Haar

Nach dem Waschen sind deine Haare empfindlicher als im trockenen Zustand, daher solltest du sie sehr vorsichtig bürsten. Schonend ist ein grobzinkiger Naturkamm, der dein Haar bis zu den Enden effektiv entwirrt. Als Spezialpflege kannst du nach jeder zweiten Haarwäsche ein reichhaltiges Öl in die Spitzen geben: hier genügen 1-2 Tropfen, um das angegriffene Haar gezielt zu regenerieren.

Extra-Tipp:
Unsere Haarexpertin Manuela Kopp weiß, die richtigen Vitamine helfen dem Haar gesund zu bleiben. Biotin sorgt für Glanz, Vitamin C kräftigt das Haar, B-Vitamine und Vitamin A fördern das gesunde Wachstum der Haare. Auch ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich von trockenen Spitzen zu verabschieden.

Weitere Informationen


Gesund und schön ins neue Jahr starten? Mit unseren Haar-Vorsätzen klappt es garantiert...

Minusgrade, trockene Heizungsluft & Co. können dein Haar im Winter herausfordern. Deshalb zeigen wir dir hier die perfekte Haarpflege-Routine für die kalte Jahreszeit!

Schönes, gesund aussehendes Haar beginnt mit einer gepflegten Kopfhaut. Wir erklären dir, wie du dich ab sofort perfekt um sie kümmerst!

Page Top