Faszination durch farbenfrohe Kunst

Lieber Paul, wir freuen uns mit dir über deine Passion für die Kunst und die besondere Magie von Farbe zu sprechen.

Interview mit Paul Schrader

Wie bist du zur Malerei gekommen?

Paul: Bei mir war es einfach die Lust am Malen und die Faszination für Kunst, die mich seit meiner Kindheit nicht mehr losließ. Es ist ein innerer Drang, der einen dazu befähigt über Grenzen hinaus zu gehen.

Was bedeuten Farben für dich?

Paul: Farben bedeuten für mich Glück, wie für einen Komponisten die Musik. Durch Farben lassen sich Stimmungen wunderbar ausdrücken. Zunächst ist da die weiße Leinwand und auf eine fast magische Art und Weise lässt sich diese Leere durch Farben in etwas Lebendiges, Strahlendes oder Trauriges verwandeln. Sobald ein Werk entstanden ist, sind die Farben in der Welt und lösen etwas in jedem Betrachter aus. 

Interview mit Paul Schrader

Was fasziniert dich besonders an deiner Arbeit?

Paul: An meiner Arbeit fasziniert mich besonders die Freiheit, das zu tun was mich im Innersten bewegt. Es gibt keine Grenzen und unendliche Möglichkeiten. Durch das Zusammenspiel verschiedener Farben und seien es auch nur Nuancen, lässt sich immer wieder etwas Neues und Unerwartetes schaffen. Gerade diese Vielfalt macht mich so neugierig auf die nächste Entdeckung wie verschiedene Farben so miteinander komponiert werden können, um etwas völlig Neues zu erschaffen.

Wie wählst du die Farben deiner Bilder aus? Gibt es Farben, die dich besonders inspirieren?

Interview mit Paul Schrader

Paul: Meist sind es Stimmungen, die mich zu meinen Werken inspirieren. Diese Stimmungen finde ich bei der Betrachtung von alltäglichen Dingen, die uns meist gar nicht weiter auffallen. Sieht man genau hin, ist die Welt voll von kleinen wunderschönen Dingen. Durch Farben, Formen und deren Komposition auf der Leinwand lassen sich diese Stimmungen auf der Leinwand kreieren. Mein Ziel ist es, den Betrachter durch das Kunstwerk zu berühren und wenn das nur heißt, dass jemand für eine Sekunde stehen bleibt und schaut, dann habe ich alles erreicht.  

Hast du eine Lieblingsfarbe?

Paul: Die eine Lieblingsfarbe gibt es für mich nicht. Mich fasziniert an Farben die absolute Vielfalt aus der ich schöpfen kann. Es gibt Farben in Millionen von Variationen. Ob es ein wunderschönes tiefes Dunkelblau kombiniert mit Schwarz, zarte Pastelltöne oder Türkis kombiniert mit einen Zitronengelb und einem Tupfer Violett ist.  Es sind die Kombinationen verschiedener Farben, durch die ich immer neue Kompositionen schaffe.

Artikel Teilen

Weitere Informationen


Sie haben sich erfolgreich von der Google Analytics Messung ausgeschlossen. 

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.  Zulassen Mehr Informationen