Tipps gegen Spliss

Autor:
Datum:

Wenn man eine gewisse Zeit nicht beim Friseur war, kann man Spliss kaum vermeiden. Die Spitzen der Haare spalten sich und wirken schnell strohig und kaputt. Spliss entsteht vor allem, wenn Haare nicht genug Feuchtigkeit und Pflege bekommen, Reibung ausgesetzt sind oder eben länger nicht geschnitten wurden. Wir haben 5 Tipps für dich, wie du Spliss vermeiden kannst.

Auf einem Seidenkissen schlafen

Gönn dir und deinen Spitzen daher ein klein wenig Luxus und leg dir ein Seidenkissen zu.

Alles, was die Schuppenschicht deiner Haare aufraut, fördert die Entstehung von Spliss. Sogar während du schläfst, kann sich dein Haar aufspalten, denn beim Träumen bewegen wir unseren Kopf hin und her. Und auch wenn dein Kopfkissen herrlich weich ist, so ist sein Bezug doch zu rau für das Haar. Gönn dir und deinen Spitzen daher ein klein wenig Luxus und leg dir ein Seidenkissen zu. Die weiche Oberflächenstruktur schont das Haar und entzieht ihm außerdem keine Feuchtigkeit.   

Der Friseur, dein Freund und Helfer 

Spliss entsteht einfach über kurz oder lang, sofern die Haare nicht regelmäßig geschnitten werden. Auch, wenn man die Haare gerne wachsen lassen will, sollten die splissigen Spitzen regelmäßig entfernt werden – Sonst hat man irgendwann Haare, die zwar lang, aber auch zur Hälfte kaputt sind.

Regelmäßige Pflege und Haarmasken

Die Repair & Balance Nährende Sofort-Maske mit Manuka-Honig und Milch regeneriert das Haar von innen heraus.

Haarmasken und Haarkuren helfen, das Haar mit Feuchtigkeit und anderen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Die Repair & Balance Nährende Sofort-Maske mit Manuka-Honig und Milch regeneriert das Haar von innen heraus, kräftigt die Haarfaser mit jeder Anwendung und bewahrt die Feuchtigkeitsbalance. Für sichtbar gesundes und langanhaltend widerstandsfähiges Haar, ganz ohne Spliss.

Vermeide Hitze

Ein schonendes Hitzestyling ist das A & O, wenn du dein Haar ohne Strapazen in Form bringen willst. Denn sobald die Haare austrocknen, bildet sich Spliss oder wird verstärkt. Wer sein Haar zu oft ungeschützt mit Hitze-Tools stylt, läuft Gefahr, dass die Haare in Mitleidenschaft gezogen werden und nach und nach austrocknen, stumpf wirken und sogar brüchig werden. Egal ob du dein Haar am liebsten glatt, voluminös oder gelockt trägst – erst eine gezielte Pflege und ein entsprechender Schutz, wie unsere Föhnlotion, bereitet dein Haar optimal auf das strapaziöse Hitzestyling vor.

Auf die richtige Bürste kommt es an!

Die unterschiedlich langen Borsten des Detanglers sorgen dafür, dass dein zu Spliss neigendes Haar besonders schonend entwirrt werden kann.

Grundsätzlich gilt: Materialien aus der Natur, wie z.B. Holz, Horn oder Hartgummi, sind schonend fürs Haar. Deshalb eignen sich grobzinkige Kämme aus diesen Materialien gut, um das Haar nach dem Waschen zu entwirren. Die abgerundeten Naturfasern schützen dein Haar und reiben es nicht auf, so dass kein Spliss entsteht. Auch ein Detangler ist perfekt geeignet. Die unterschiedlich langen Borsten sorgen dafür, dass dein zu Spliss neigendes Haar besonders schonend und leicht entwirrt werden kann.

Weitere Informationen


Für jede Frisur und jeden Step in deiner Pflege- und Styling-Routine gibt es die passenden Bürsten und Kämme. Wir zeigen dir, welche du unbedingt mal ausprobieren solltest!

Du träumst von wunderschön gepflegtem, langem Haar? Hier verraten wir, wie dir das gelingt!

Ein schonendes Hitzestyling ist das A & O für wunderschön aussehendes Haar. Wir verraten dir daher die besten Pflegetipps und Anwendungstricks.

Use of Cookies

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden. 

Consent Declined

About Cookie Policy

Page Top